Aktuell
  • Registrieren

Spedition Botschek - Hallenneubau durch Eigner-Fertigbau

Eigner Fertigbau erstellt neue Halle für Transport-Spezialisten

eigner fertigbau hallebau botschek noerdlingenVielseitiger Transportspezialist baut aus: Omnibusverkehr und Transportunternehmen Botschek jetzt mit neuer Halle in Nördlingen (mab).

Ein Familienunternehmen aus Kirchheim erweitert sich: Im Industriegebiet Steinerner Mann - Ost steht seit Oktober 2015 die neue Halle der Spedition Botschek, des Experten für Glastransporte. Das 1971 als Omnibusverkehr gegründete Unternehmen fasst jetzt Fuß in Nördlingen auf einem 10.000 m²-Gelände mit einer Halle von 1250 m² plus Büro und Sozialräumen. Für Glastransporte ist die Spedition Botschek mittlerweile Spezialist und verfügt über Kran-Lkws und Mitnahme-Stapler für die sichere Be- und Entladung, ein spezielles Schienensystem zur Ladungssicherung und ein Fahrzeug mit Glasreff. Transporte  sind bis zu einer Höhe von 3,20 Metern unter Plane möglich, mit Glasreff können auch sehr große Scheiben mit bis zu 6,20 Meter mal 3,24 Meter transportiert werden.

„Wir haben uns mit der Zeit einen guten Namen in der Glasbranche gemacht“, berichtet Peter Botschek. Diverse Glasbetriebe im süddeutschen Raum sind bereits Stammkunden und schenken dem Familienunternehmen seit vielen Jahren ihr Vertrauen. Rund 80 Prozent des Transportgeschäfts sind Glastransporte, der Rest umfasst Teile für die Autoindustrie und die Beförderung schwerer Stromaggregate. Um Spitzen abzudecken arbeitet Botschek auch mit Partnerbetrieben aus der Region zusammen. Ein gutes Miteinander in der manchmal harten Speditionsbranche ist für das Familienunternehmen einfach wichtig.

In den Neubau investierte die Firma rund 1,7 Millionen Euro. Verlässlicher Partner war die Eigner Fertigbau GmbH aus Nördlingen, der Peter Botschek seinen Dank und ein großes Lob  ausspricht. Auch die Stadt Nördlingen hat sich um den Neubau verdient gemacht, indem innerhalb kurzer Zeit der Baugrund zur Verfügung gestellt wurde und nach sechs Wochen die Baugenehmigung erteilt wurde. Die Bedingungen für weiteres  Wachstum sind hier in Nördlingen also gegeben und die Firma hat auch schon vorgeplant: Der Bau ist ohne große Mühe um die gleiche Fläche erweiterbar. Nördlingen darf sich also freuen, ein weiteres starkes Unternehmen gewonnen zu haben.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort erfahren Sie auch,
wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, falls Sie nicht möchten, dass sie verwendet werden.